Psychoanalyse

Wie „funktioniert“ Psychoanalyse?

Die frühkindlichen Beziehungserfahrungen jedes Menschen finden ihren Niederschlag im innerpsychischen Erleben.
Diese innerpsychischen frühen Spuren werden in die gegenwärtigen Beziehungen “mitgenommen”. Dort führen sie wieder zu ähnlichen Abläufen wie früher. Das ist auch in der therapeutischen Beziehung der Fall.
Dort – zwischen Patient und Therapeut – kann dann diese Beziehungserfahrung gesehen und verstanden und – durch neue “korrigierende” emotionale Erfahrungen – verändert werden.
So geschieht Gesundung.